Zukunftscharta Begleitthemen

Klimaschutz fängt zu Hause an

Weltweit engagieren sich Naturschützer für den Klimaschutz. Klingt naheliegend, aber wie hängen Natur- und Klimaschutz eigentlich zusammen? Der Naturschutzbund Deutschland e.V., kurz: NABU, sieht den Zusammenhang in der Artenvielfalt, für deren Erhalt er sich seit mehr als 100 Jahren stark macht. Das größte Potenzial für den Klimaschutz liegt für den Verein im Bereich Energie – sowohl bei der Gewinnung als auch beim Verbrauch, ob durch Industrie oder durch jeden von uns zu Hause.

 

 

Weiterlesen …

Zukunftscharta Gesamtprozess

Impressionen vom "Zukunftskongress - Unsere Welt 2030"

Am 14. und 15. September fand im Deutschen Museum in München sowie an weiteren Orten der Zukunftskongress - Unsere Welt 2030 statt. Wir zeigen Ihnen einige Eindrücke, weitere Fotos von der Veranstaltung folgen in Kürze.

Weiterlesen …

Zukunftscharta Begleitthemen

Keine Lebensmittelverschwendung: Wir wollen RESTLOS GLÜCKLICH werden!

Der Berliner Verein RESTLOS GLÜCKLICH e.V. engagiert sich für den bewussten Konsum von Lebensmitteln. Mit eigenem Lokal und zahlreichen Bildungsprojekten zeigt der Verein, wie gut Lebensmittel schmecken können, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr weiterverkauft werden können.

 

 

Weiterlesen …

Unsere Welt 2030

15. September 2016

Zukunftskongress

Unsere Welt 2030 – Aus der Zukunft lernen!

15. September 2016 | Deutsches Museum München

 

Wie schaffen wir die EINEWELT? Ein Jahr nach Verabschiedung der Agenda 2030 diskutierten Denker und Macher aus der ganzen Welt gemeinsam mit jungen Menschen am 15. September 2016 in München beim Zukunftskongress innovative Ideen und praktische Schritte hin zu einer nachhaltigen und gerechten Welt.


Auf dem YouTube-Kanal des BMZ können Sie sich anschauen, wie Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramts, und Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller sowie weitere nationale und internationale Gäste ihre Vision einer Welt 2030 aufzeigen.

 

Folgende Programmpunkte der Veranstaltung werden auf dem Youtube-Kanal des BMZ gezeigt:

10.30 – 12.30 Uhr | Impulse für die Zukunft

Nachrichten aus der Zukunft: 15. September 2030


AGENDA 2030: DIE ZUKUNFT HAT BEGONNEN
Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

 

WAS WIR AUS DER ZUKUNFT LERNEN KÖNNEN
Prof. Wolfgang Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums


VIDEOBOTSCHAFT
Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin

 

KEYNOTE
Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes, Bundesminister für besondere Aufgaben

 

ZUKUNFTSIMPULSE

  • Dr. Michael Chui, McKinsey Global Institute, beschreibt disruptive Technologien, die Leben, Handel und die globale Wirtschaft umgestalten werden
  • Prof. Sue Desmond-Hellmann, Bill und Melinda Gates Stiftung, zeigt die Zukunft der weltweiten Gesundheitsversorgung
  • Juliana Rotich, Technologie-Pionierin, präsentiert bahnbrechende Innovationen aus Afrika

 

12.30 – 13.30 Uhr | Moderierter Live-Chat

Im Anschluss beantworten von 12.30-13.30 Uhr in einem moderierten Live-Chat über den BMZ-Youtube-Kanal
 

  • Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Joana Breidenbach, Mitgründerin der Spendenplattform betterplace.org und Gründerin des entwicklungspolitischen Trendlabors betterplace.lab
  • Vincent Zimmer, Mitgründer der Online-Bildungsplattform Kiron Open Higher Education für Geflüchtete

unter der Moderation von Felix Seibert-Daiker, Fernsehmoderator Ihre Fragen.

 

Zukunftscharta
ON TOUR

ZukunftsTour
2015/2016

Saarbrücken

12. Juli 2016 (Dienstag)

Das Finale der ZukunftsTour in Saarbrücken

Auf der letzten Station ihrer Reise durch alle Bundesländer besuchte die ZukunftsTour am 12. Juli das Saarland. Über 600 Besucherinnen und Besucher informierten sich in Saarbrücken zum Thema Nachhaltige Entwicklung. Organisationen und Initiativen aus der Region zeigten, wie jede und jeder Einzelne mehr Nachhaltigkeit im Alltag leben kann.

 

Mehr erfahren

Zukunftscharta

EINEWELT - Unsere Verantwortung

Die Zukunftscharta wurde Anfang 2014 von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller initiiert. Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Kirchen, Wissenschaft und Politik, sowie Bürgerinnen und Bürger haben 2014 acht Monate lang diskutiert: Wie können wir Zukunftschancen für alle Menschen auf der Welt schaffen? Und welche Verantwortung tragen wir in Deutschland dafür?

 

Mehr erfahren

Über die Zukunftscharta

VIDEOS